bauleitung



die Bauleitung ist eines der anspruchsvollsten Tätigkeiten auf der Baustelle. Die Wünsche der Kunden mit dem des Architekten zu verbinden und den Handwerkern zu koordinieren ist nicht immer einfach. 

 


qualität


die Qualität an einem Gebäude sollte stets in erster Priorität stehen. Die Festlegung der Qualität beginnt nicht erst mit der Ausführung auf der Baustelle, sondern ist schon in der Ausschreibung festzulegen.

termin


jeder Auftraggeber hat eine Vorstellung wann das Projekt abgeschlossen sein soll. Dies ist realistisch einzuschätzen und mit dem Bauzeitenplan in Einklang zu bringen. 

 


ob neu ob alt


die Vorgehensweise in der Bauleitung ist nicht gleich ob neu ob alt. Die Bestandsaufnahme ist zwar Aufgabe der Planungsabteilung, jedoch sind gerade bei Sanierung im Bestand die Anforderung an das Projekt immer eine andere. Ob ein Dach saniert wird und das Dachgeschoss kann noch bewohnt werden oder ob ein Dachstuhl bei einem Neubau aufgerichtet wird, ist doch ein erheblicher Unterschied.

kosten


die Einhaltung der Baukosten ist für den Auftraggeber eines der wichtigsten Faktoren. In Zusammenarbeit mit der Planungsabteilung und dem Auftraggeber ist ein Kostenrahmen festzusetzen.  Dieser muss schon in der Ausschreibungsphase berücksichtigt werden. Die Kostenkontrolle ist immer parallel zum Projekt zu führen.